Liebe Patienten, wir impfen in unserer Praxis auch gegen COVID. Dabei möchten wir Sie bitten Folgendes zu beachten: Derzeit sind Impfstoffe ab 12 Jahren zugelassen. Wir verwenden den Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung derzeit für 12-18jährige nur unter bestimmten Bedingungen: Dazu zählen schwere chronische Vorerkrankungen (z. B. neurologische Erkrankungen, Down-Syndrom, schlecht eingestellter Diabetes mellitus oder unkontrolliertes Asthma, Herzinsuffizienz, Immundefekte, starkes Übergewicht), Kontakt mit gefährdeten Personen im Haushalt und berufliche Indikationen (z. B. Ausbildung in der Pflege). Diese Patienten werden von uns bevorzugt geimpft. Die Impfung von Patienten ohne Vorerkrankungen ab 12 Jahren ist möglich. Aufgrund der geringen Gefährdung von gesunden Minderjährigen (vergleichbar der individuellen Gefährdung durch eine Grippeinfektion) hat die STIKO jedoch keine allgemeine Empfehlung für die Altersgruppe 12 - 18 ausgesprochen. Aus unserer Sicht gibt es gute Gründe, vor einer Impfung noch einige Monate die Erfahrungen mit massenhaften Coronaimpfungen bei unter 16jährigen z. B. in den USA abzuwarten. Dennoch können individuelle Gründe schon jetzt zu einer Entscheidung für eine Impfung führen. Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Ihr Kind dazu auf unsere Impf- Warteliste auf. Jugendliche ab 16 Jahren die in Bremen wohnen, können sich auch im Impfzentrum für eine Impfung registrieren lassen (Link: https://impfzentrum.bremen.de/ ). Geplant ist eine Ausweitung auf Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Wir möchten Sie bitten, sich möglichst per Mail für die Impfung anzumelden. Wenn Sie um einen Impftermin gebeten haben, werden wir Ihr Kind in unserer Praxis auf unsere Impfliste setzen. Sie erhalten dann von uns (telefonisch oder per Mail) einen Impftermin, der aufgrund der Organisation nicht verschiebbar ist – bitte bestätigen Sie diesen! Uns werden immer noch nur begrenzte Mengen Impfstoff bereit gestellt. Daher bitten wir um Verständnis, dass die Impfreihenfolge durch uns festgelegt werden muss. Bringen Sie bitte die Formulare für die Impfaufklärung ausgedruckt und ausgefüllt mit zum Impftermin (ein Impfen ist sonst nicht möglich!) - für kurze Fragen zur Impfung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Denken Sie an den Impfpass! Auf dieser Seite des Robert-Koch-Institutes (RKI) finden Sie stets aktualisierte Informationen über die Impfung und Impfstoffe - auch in „leichter Sprache“ und vielen anderen Sprachen.
Corona-Impfungen sind prinzipiell für unsere Patienten in der Praxis möglich.

Unsere Praxis

Unser Team

Diagnostik und Therapie

Vorsorgen und Impfungen

Übersicht mRNA-Impfstoff (BioNTech)
Aufklärung BioNTech Impfstoff
Einwilligungsformular mRNA (z.B. BioNTech) bitte ausdrucken und mitbringen!

© Dr. Stefan Trapp | Ambulante Kinder- und Jugendmedizin

Bremen-Huchting

Corona-Impfungen sind prinzipiell für unsere Patienten in der Praxis möglich.
Corona-Impfungen in unserer Praxis Liebe Patienten, wir impfen in unserer Praxis auch gegen COVID. Dabei möchten wir Sie bitten Folgendes zu beachten: Derzeit sind Impfstoffe ab 12 Jahren zugelassen. Wir verwenden den Impfstoff der Firma BioNTech/Pfizer. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung derzeit für 12- 18jährige nur unter bestimmten Bedingungen: Dazu zählen schwere chronische Vorerkrankungen (z. B. neurologische Erkrankungen, Down-Syndrom, schlecht eingestellter Diabetes mellitus oder unkontrolliertes Asthma, Herzinsuffizienz, Immundefekte, starkes Übergewicht), Kontakt mit gefährdeten Personen im Haushalt und berufliche Indikationen (z. B. Ausbildung in der Pflege). Diese Patienten werden von uns bevorzugt geimpft. Die Impfung von Patienten ohne Vorerkrankungen ab 12 Jahren ist möglich. Aufgrund der geringen Gefährdung von gesunden Minderjährigen (vergleichbar der individuellen Gefährdung durch eine Grippeinfektion) hat die STIKO jedoch keine allgemeine Empfehlung für die Altersgruppe 12 - 18 ausgesprochen. Aus unserer Sicht gibt es gute Gründe, vor einer Impfung noch einige Monate die Erfahrungen mit massenhaften Coronaimpfungen bei unter 16jährigen z. B. in den USA abzuwarten. Dennoch können individuelle Gründe schon jetzt zu einer Entscheidung für eine Impfung führen. Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Ihr Kind dazu auf unsere Impf-Warteliste auf. Jugendliche ab 16 Jahren die in Bremen wohnen, können sich auch im Impfzentrum für eine Impfung registrieren lassen (Link: https://impfzentrum.bremen.de/ ). Geplant ist eine Ausweitung auf Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren. Wir möchten Sie bitten, sich möglichst per Mail für die Impfung anzumelden. Wenn Sie um einen Impftermin gebeten haben, werden wir Ihr Kind in unserer Praxis auf unsere Impfliste setzen. Sie erhalten dann von uns (telefonisch oder per Mail) einen Impftermin, der aufgrund der Organisation nicht verschiebbar ist – bitte bestätigen Sie diesen! Uns werden immer noch nur begrenzte Mengen Impfstoff bereit gestellt. Daher bitten wir um Verständnis, dass die Impfreihenfolge durch uns festgelegt werden muss. Bringen Sie bitte die Formulare für die Impfaufklärung ausgedruckt und ausgefüllt mit zum Impftermin (ein Impfen ist sonst nicht möglich!) - für kurze Fragen zur Impfung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Denken Sie an den Impfpass! Auf dieser Seite des Robert-Koch-Institutes (RKI) finden Sie stets aktualisierte Informationen über die Impfung und Impfstoffe - auch in „leichter Sprache“ und vielen anderen Sprachen.
Übersicht mRNA-Impfstoff (BioNTech)
Aufklärung BioNTech Impfstoff
Einwilligungsformular mRNA (BioNTech) bitte ausdrucken und mitbringen!